Sachverstand.
Transparenz,
Erfolg.

Honorar

Wir berechnen grundsätzlich die gesetzliche Vergütung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Wo es das RVG erlaubt, rechnen wir in Absprache mit den Mandanten auf der Grundlage der aufgewandten Zeit ab. In Einzelfällen vereinbaren wir ein Pauschalhonorar, um ein Mißverhältnis zwischen unserem Zeitaufwand und der gesetzlichen Vergütung zu vermeiden.

 

Die Vereinbarung eines Erfolgshonorars ist deutschen Anwälten nur in bestimmten Konstellationen möglich. Hierüber klären wir Sie jedoch gerne auf und prüfen, ob es für Ihren konkreten Rechtsstreit in Betracht kommen kann. Durch die Vereinbarung eines Erfolgshonorars kann im Einzelfall eine Kostenrisikoreduzierung zugunsten unserer Mandanten erfolgen.